Rufen Sie uns an!

+49 (7844) 98966

Mo. – Fr. 8:00 – 17:00 Uhr

Nehmen Sie Kontakt auf

alexander.sauer@baeder-und-design.de
Adresse

Alexander Sauer Bäder & Design - Meisterbetrieb
Krämerstr. 7
77866 Rheinau-Freistett
Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 8:00 – 17:00 Uhr


Gute Planung ist alles –
So gelingt die Elektroinstallation im Bad

Wer sein Bad saniert, vergisst schnell, dass Elektroanschlüsse genauso wichtig sind wie Zu- und Abflüsse des Wassers. Das kann sich schnell rächen. Dazu gilt: Bei der Ausführung geht gar nichts ohne Fachmann. Denn für die Elektroinstallation im Bad gelten besondere Regeln, da die Kombination von Wasser und Strom gefährlich werden kann. Elektroinstallationen gehören deshalb auch in Ihrem Bad unbedingt in die Hände eines Fachbetriebs. Nicht zuletzt, weil nur der Elektriker zuverlässig alle aktuellen Regelungen und Vorschriften kennt. Für elektrische Anlagen in Räumen mit Dusche und/oder Badewanne gelten beispielsweise besondere Schutzmaßnahmen. Sie müssen so errichtet werden, dass keine Gefährdung durch einen Stromschlag in den Nassräumen ausgehen darf. Der Elektriker kennt in der Regel alle Sicherheitsbestimmungen rund um die Badezimmerelektrik und ist in der Lage, die richtigen Materialien zu wählen. Weiterhin kann er vorausschauend planen und so einer späteren Überlastung der Leitungen von Anfang an vorbeugen.

Dennoch: Bei der Planung sind Sie der Herr im Haus – oder besser Bad. Lassen Sie Ihrer Kreativität dabei ruhig freien Lauf. Als Grundlage der Elektroplanung gilt ein möglichst genauer Grundriss des Bads, in dem die sanitären Anlagen und, wenn möglich, bereits auch die Sanitärmöbel eingezeichnet sind. Wollen Sie im Zuge der Modernisierung eine Lüftung oder eine elektrische Fußbodenheizung vorgesehen, sind auch hier die notwendigen Elektroanschlüsse zu berücksichtigen. Anhand dieser Angaben können Sie mit dem Fachmann Ihres Vertrauens dann eine auf alle Bewohner zugeschnittene Elektroplanung erstellen, die als Grundlage des Ausbaus dient.

Bei der Neuplanung sind die notwendigen Anschlüsse, Steckdosen und Schalter zu berücksichtigen, auch Elektroanschlüsse für Dusch-WCs oder Geruchsabsaugungen sollten jetzt schon mit eingeplant und eingebaut werden. Ein wichtiges Regelwerk dafür ist die DIN VDE 0100-701 in der alle Bereiche festgelegt sind, in denen Anschlüsse im Bad platziert werden dürfen. Als Grundlage der Elektroplanung gilt immer ein möglichst genauer Grundriss, in dem die Sanitärmöbel eingezeichnet sind. Anhand der Angaben kann eine auf die Bewohner zugeschnittene Elektroinstallation im Bad dann ohne Probleme realisiert werden.